HOME

Doppelmord von Bodenfelde: Freunde und Verwandte nehmen Abschied von Tobias

Mehrere Hundert Menschen haben am Samstag in Bodenfelde um den ermordeten Tobias getrauert. Zahlreiche Angehörige, Freunde und Mitschüler kamen zu dem Gottesdienst in der Dorfkirche, wo der mit Blumen und Kerzen geschmückte Sarg des 13-Jährigen aufgebahrt war. Feuerwehrleute standen Spalier, um Tobias die letzte Ehre zu erweisen.

Nach dem Doppelmord von Bodenfelde haben die Menschen am Samstag mit einem Gottesdienst Abschied von dem 13-jährigen Tobias genommen. Der Junge sollte auf dem Friedhof von Bodenfelde beerdigt werden. Bereits am Freitag kamen rund 400 Menschen zu der Beisetzung der 14-jährigen Nina, darunter auch Mitschüler des Mädchens.

Tobias und die ein Jahr ältere Nina waren nach Polizeiangaben von Jan O. auf grausame Weise umgebracht worden. Tobias war nach Erkenntnissen der Polizei vor einer Woche von dem 26-jährigen Jan O. getötet worden. Nina hatte er demnach bereits am Montag zuvor umgebracht. O. war am vergangenen Montag festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Er hat am Freitag beide Morde gestanden.

DPA/DAPD / DPA
Themen in diesem Artikel