VG-Wort Pixel

Düsseldorf Blitz schlägt auf Straße ein – Kind stürzt von Fahrrad und wird von Auto angefahren

Düsseldorf Blitzeinschlag: Ein beschädigtes Fahrrad liegt neben einem Auto auf dem Boden
Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Der Unfall ereignete sich auf einer Straße im Naturschutzgebiet Urdenbacher Kämpe
© David Young / DPA
Ein Blitzeinschlag ist offenbar Schuld an einem schweren Unfall, der sich am Freitagabend in Düsseldorf ereignet hat. Ein Kind wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Nach einem Blitzeinschlag ist ein Kind mit seinem Fahrrad in Düsseldorf gestürzt und von einem Auto angefahren worden. Das zwölfjährige Mädchen sei lebensgefährlich verletzt worden, wie ein Feuerwehrsprecher am Freitagabend mitteilte. Demnach war ein Blitz am Abend nahe einer Gruppe aus mehreren Radfahrern auf einer Straße im Naturschutzgebiet Urdenbacher Kämpe eingeschlagen. Getroffen worden sei niemand.

Das Kind sei gestürzt und auf die Fahrbahn geraten, wo es von einem Auto erfasst wurde, wie auch ein Sprecher der Polizei mitteilte. Der Notruf bei den Rettungskräften ging gegen 19.15 Uhr ein. Erste Erkenntnisse ließen darauf schließen, dass das Kind vor dem Zusammenstoß Kontakt mit Strom des in der Nähe in den Boden eingeschlagenen Blitzes gehabt habe, so die Feuerwehr. Die Mutter des Kindes, die auch unter den Radfahrern war, kam wegen eines Schocks ebenfalls in Krankenhaus.

Was Gewitter so gefährlich macht

Gefährlich im Freien sind nicht nur Blitze, die Personen direkt treffen – zur Gefahr können Blitze auch dann werden, wenn sie in die nähere Umgebung einschlagen. Der Strom wird im Boden weitergeleitet. Fahrrad- wie auch Motorradfahrern wird geraten, die Fahrt während eines Gewitters zu unterbrechen und sich in ein Gebäude mit Blitzableitern zu begeben. Ist das nicht möglich – etwa, weil man sich gerade auf freiem Feld aufhält – , sollte man sich eine Kuhle suchen und sich möglichst klein machen, das bedeutet: in die Hocke gehen, die Füße eng zueinander stellen, mit den Armen umschlingen und den Kopf einziehen und dabei Abstand zu Bäumen, Masten wie auch den eigenen Fahrzeugen einhalten. 

ikr DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker