Ertrunken im Gartenteich Zwillinge sterben im Schrebergarten der Oma


16 Monate alte Zwillinge sind am Samstag in Mecklenburg-Vorpommern in einem Gartenteich ertrunken.

Zwei 16 Monate alte Zwillingsmädchen sind im mecklenburg-vorpommerschen Broock in einem Gartenteich ertrunken. Die Mutter hatte sie am Samstag zur Beaufsichtigung der 57-jährigen Großmutter übergeben, wie Oberstaatsanwalt Stephan Urbanek der Nachrichtenagentur DAPD am Sonntag auf Anfrage sagte. Ein weiterer Familienangehöriger soll sich ebenfalls in der Kleingartenanlage aufgehalten haben. Nachdem er sich für eine halbe Stunde entfernt hatte, fand er die Zwillinge nach Angaben des Staatsanwalts leblos im Gartenteich vor.

Gemeinsam mit der Großmutter habe er versucht, die Kinder wiederzubeleben, und einen Notarzt gerufen, teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit. Die Zwillinge wurden in das Klinikum Schwerin geflogen, wo sie kurze Zeit später verstarben. Die Staatsanwaltschaft prüfe den Sachverhalt auch unter dem Gesichtspunkt einer möglichen Alkoholisierung der Großmutter, sagte der Sprecher.

APN/AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker