VG-Wort Pixel

Tödlicher Sturz Pärchen fällt beim Sex von Burgmauer


Es sollte wohl ein ganz besonderer Ort sein. Ein Pärchen hielt auf einer 10 Meter hohen Burgmauer ein Schäferstündchen - und stürzte dabei ab. Beide kamen ums Leben.

Ein Pärchen Anfang 30 wurde am Donnerstag tot im Graben einer Burg auf der französischen Insel Grande-Île gefunden. Ein Wanderer entdeckte die Leiche eines Mannes am Fort de Chausey. Wenig später wurde der leblose Körper einer jungen Frau in einem Wassergraben aufgefunden. Ermittler gehen davon aus, dass das Paar Sex auf der Burg hatte und dabei in die Tiefe stürzte, berichtet "France Soir".

Möglicherweise sei das Paar während des Liebesspiels von der zehn Meter hohen Burgmauer gefallen. Die Habseligkeiten der beiden seien auf der Burg gefunden worden. "Die beiden Körper waren nackt", bestätigte ein Ermittler.

Der Mann und die Frau sollen aus der Normandie stammen. Der 31-Jährige arbeitete in einer Crêperie in der Region, die Frau war Krankenschwester und besuchte ihn offenbar. Polizei und Staatsanwaltschaft untersuchen nun die Hintergründe des Vorfalls.

mka/mh

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker