VG-Wort Pixel

"STERN nachgefragt" "Ich leide an der Unfähigkeit, den Moment zu genießen" – Bestsellerautor Bas Kast über die Suche nach dem Ich


Er ist Bestsellerautor, Ernährungsguru – und wagt sich jetzt doch an etwas ganz Neues: die Suche nach dem eigenen Ich. Steckt der Mann in der Midlife-Crisis? Und was können wir von ihm lernen? Ein Gespräch mit Bas Kast.

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio NowSpotify, iTunes, Youtube und weiteren Podcast-Anbietern.

Sein "Ernährungskompass" hat ihn berühmt gemacht, zum Ernährungsguru der Nation. Aber Bas Kast, der Autor, möchte nicht auf diese Rolle reduziert werden. Er denke keineswegs den ganzen Tag nur an Blaubeeren und Brokkoli, schreibt er in der Titelgeschichte des aktuellen stern. Er lasse sich auch nicht auf Ernährungstipps reduzieren.

Weit weg von Leinsamen und Olivenöl hat sich Bas Kast deshalb auf eine völlig neue Suche begeben, auf die vielleicht fundamentalste Suche, auf die wir Menschen uns begeben können: die Suche nach dem Ich. "Wer bin ich wirklich?" steht auf dem stern-Titel –Kast steigt hier tief ein in die Macht der Gene und die Frage, wo genau in unserem Gehirn das "Ich" verankert ist.

Sachbuchautor Bas Kast erfindet sich neu

Über die Such nach dem Ich schreibt Kast aber nicht nur nüchtern-wissenschaftlich, sondern auch fiktiv. In diesen Tagen erscheint sein erster Roman: "Das Buch eines Sommers", Unterzeile: "Werde, der Du bist." Auch der Sachbuchautor Kast erfindet sich also neu, als Romancier. Warum treibt ihn die Frage nach dem Ich so um? Warum beschäftigt der Tod ihn so sehr? Steckt er, immerhin schon 47, in einer Midlife-Crisis? Und warum will er sich mit der Rolle des Ernährungspapstes partout nicht zufriedengeben? Welche Rolle spielen seine Kinder? Über diese Fragen spricht Bas Kast in der neuen Folge von "nachgefagt", dem stern-Podcast mit Host Florian Güßgen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker