Hessen Vater tötet seine Kinder - dann sich selbst


Familiendrama im Westerwaldort Mengerskirchen: Ein 28-jähriger Vater hat offenbar seine beiden Kinder und dann sich selbst getötet. Die Mutter fand ihre zwei Jahre alte Tochter und ihren vier Jahre alten Sohn tot in deren Betten.

Bei einem Familiendrama in Mengerskirchen in Hessen hat ein 28 Jahre alter Mann vermutlich seine beiden Kinder umgebracht und sich erhängt. Die Mutter hatte laut Polizeibericht am Montagmorgen ihre zwei Jahre alte Tochter und ihren vier Jahre alten Sohn tot in deren Betten gefunden und die Polizei alarmiert.

Die Beamten fanden in einem Schuppen des Hauses den mutmaßlichen Täter erhängt auf. Die Ermittler gehen davon aus, dass er die Kinder getötet hat. Das Ehepaar habe sich trennen wollen. Offenbar erwürgte der Mann seine Tochter und deren Bruder. Die Kinder wiesen Verletzungen am Hals auf, sagte der Limburger Oberstaatsanwalt Hans-Joachim Herrchen.

Die 31 Jahre alte Ehefrau war zum Tatzeitpunkt nicht im Haus, erklärte die Leiterin der Limburger Staatsanwaltschaft. Bislang gebe es keine Hinweise auf einen anderen möglichen Täter als den Familienvater, sagte ein Polizeisprecher.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker