VG-Wort Pixel

Berührende Geschichte "Es war Liebe auf den ersten Blick" – einäugige Hündin wird endlich adoptiert

Sehen Sie im Video: Einäugige Hundedame, die niemand haben wollte, findet endlich ein Zuhause. 










Die einäugige Hundedame Mia hat endlich ein Zuhause gefunden.
Die Hündin verbringt aufgrund ihres besonderen Aussehens viel Zeit im Tierheim.
Tierheimbesucher empfinden sie aufgrund ihrer Narben und des fehlenden Auges als hässlich.  
Die aus New York stammende Moira Horan sieht das allerdings anders.
„Sie bellte nicht, sondern schaute nur zu mir hoch. Es war Liebe auf den ersten Blick.“
Ursprünglich will Moira einen Welpen adoptieren.
„Ich schaute mir die Welpen an, aber keiner passte zu mir.“ – Moira Horan
Als Moira die Hündin dem süßen Gesicht sieht, entscheidet sie sich für sie.
 „Ich wusste, dass ich sie mit nach Hause nehmen muss.“ – Moria Horan
Das Tierheim freut sich so sehr über die Adoption von Mia, dass Moira nichts für die Adoption bezahlen muss.
„Das schönste an Mia ist ihre bedingungslose Liebe und die Freude, die sie in mein Leben bringt.“ – Moria Horan
Die energiegeladene Mia lebt nun bei ihrem Frauchen Moira in New York.
Mehr
Berührende Geschichte aus den USA: Die Hundedame Mia wird von vielen aufgrund ihres Aussehens als hässlich angesehen. Für die New Yorkerin Moira Horan war es jedoch Liebe auf den ersten Blick. Sehen Sie die Story im Video.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker