VG-Wort Pixel

Für kranken Sohn Vater gewinnt drei Marathons in acht Tagen


Aus Liebe zu seinem kranken Sohn ist der US-Amerikaner Bryan Morseman drei Marathon-Strecken in nur acht Tagen gelaufen. Mit dem Preisgeld will er die Behandlung des neun Monate alten Kindes bezahlen.

Der 29-jährige Bryan Morseman gibt alles für seine Familie - durch sein Lauftalent hat er in nur acht Tagen Preisgelder von fasst 6000 US-Dollar eingesammelt, indem er gleich drei Marathons gewann. Doch der Anreiz für seine sportliche Höchstleistung ist ein anderer als bei den meisten Marathonläufern - er braucht das Geld, um die Behandlungskosten seines kranken Kindes zu bezahlen. In den USA haben Menschen oft mit horrenden Behandlungskosten zu kämpfen, da sie oft  nicht versichert sind.

Sein neun Monate alter Sohn leidet an einer angeborenen Fehlbildung der Wirbelsäule, die zu Hirnschäden oder Lähmung führen kann. Zwar geht es Morseman auch um den Sport, doch besonders die Krankheit seines Sohnes erlaubt ihm wirklich an seine Grenzen zu gehen, wie er der US-Zeitung "The Democrat and Chronicle of Rochester" berichtet.

"Bei jedem Rennen denke ich an ihn und wie mein Schmerz nichts im Vergleich zu seinem ist. Er gibt mir die extra Energie um durchzuhalten und mich über die Ziellinie zu tragen", so Morseman.

Am 14. März gewann der 29-jährige Familienvater zunächst den Montgomery Marathon im US-Bundesstaat Alabama. Am nächsten Morgen legte er gleich nach und siegte beim Tabacco Road Marathon in North Carolina - dieser befand sich ohnehin auf seinem Heimweg nach New York. Schon eine Woche Später holte er einen weiteren Titel beim Yuengling Shamrock Marathon in Virginia.

Morseman sagte dem "Democrat and Chronicle of Rochester": "Alle drei Rennen sind echt gut für mich gelaufen". Bei allen drei Marathons erreichte er das Ziel mit der Führungsgruppe - "mit niemandem um mich herum wäre ich wahrscheinlich noch schneller gewesen." Morseman, der auch noch einen zweijährigen Sohn hat, träumt davon eines Tages im Ausland Marathons zu laufen, doch nicht ohne seine Familie - "wenn sie nicht können, gehe ich auch nicht."

amt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker