HOME

Monat Juni: Meteorologischer Sommer beginnt mit Ausflugswetter

Mit dem Monat Juni beginnt in Deutschland am Sonntag auch der meteorologische Sommer. Der lockt mit idealem Ausflugswetter und Temperaturen bis zu 22 Grad nach draußen.

Sonnenschein und blauer Himmel in Dresden

Sonnenschein und blauer Himmel in Dresden

Mit idealem Ausflugswetter beginnt am Sonntag in Deutschland der meteorologische Sommer. Es bleibe bei Temperaturen zwischen 17 und 22 Grad überwiegend trocken, berichtete der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag.

Im Norden und Westen ist es meist wechselnd bewölkt, im Süden zeigen sich größere Wolkenlücken. Nur in Alpennähe kann es etwas regnen oder gewittern. Am häufigsten lässt sich die Sonne in der Gegend vom Erzgebirge bis nach Berlin blicken.

In der neuen Woche geht es zunächst mit dem freundlichen Wetter bei ähnlichen Temperaturen weiter. Am Dienstag verschlechtert es sich jedoch in einigen Regionen. So regnet es vom Erzgebirge bis zur Ostsee sowie im Süden. Im Südwesten kann es gewittern. Ansonsten bleibt es bei wechselnder Bewölkung und Temperaturen um die 20 Grad trocken.

Die Meteorologen rechnen in vollen Monaten, deshalb beginnt für sie der Sommer schon am 1. Juni. Der kalendarische Sommer startet am 21. Juni, wenn die Sonne auf dem nördlichsten Punkt über der Erde steht. Danach werden die Tage wieder kürzer.

jen/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel