HOME

Russland: Frau bewahrte toten Gatten drei Jahre lang auf

Sie glaubte an seine Auferstehung und ließ nichts unversucht: Eine Russin hat drei Jahre ihren toten Ehemann aufbewahrt und ihn sogar füttern lassen. Es waren die Kinder, die den Spuk beendeten.

Den Leichnam ihres Ehemannes hat eine Russin drei Jahre lang in ihrer Wohnung aufbewahrt und ihre Kinder veranlasst, durch Gespräche mit dem Toten dessen erhoffte Wiederauferstehung herbeizuführen. Die Kinder mussten den Leichnam sogar füttern, wie Ermittler am Montag mitteilten. Die Familie lebt in einem Dorf in der zentralrussischen Region Jaroslawl rund 300 Kilometer nordöstlich von Moskau. Der Mann war den Ermittlern zufolge Mitte August 2009 nach einer langen Krankheit zuhause gestorben.

Raumduft und heiße Brühe

Bis Anfang Juli dieses Jahres lag die Leiche des Vaters, ein früherer Missionar bei einer anglikanischen Bewegung, in einem Zimmer der Wohnung auf einem Bett. Die Kinder mussten den Toten täglich mit einer Brühe füttern und zu ihm sprechen. Obwohl sie gewusst hätten, dass ihr Vater tot war, hätten sie der Mutter gesagt, dass er esse und zu den Kindern spreche, um sie nicht zu beunruhigen, teilten die Ermittler mit. Aus Angst, eine Wiederauferstehung zu gefährden, ging die Frau demnach selbst nie in das Zimmer. Mit Raumdüften hätten die fünf Kinder der Familie versucht, den Verwesungsgestank erträglich zu machen.

Der Fall kam den Ermittlern zufolge ans Licht, als die Familie in eine andere Stadt umzog. Zwei der Kinder, ein neunjähriges und ein 14-jähriges Mädchen, entschieden daraufhin, sich der Leiche zu entledigen. Sie packten ihn in Plastiksäcke und warfen ihn ins Gebüsch. Dabei fielen der Kopf und die rechte Hand ab; diese Teile entsorgten die Mädchen in einer Mülltonne. Nach dem grausigen Fund der Leichenteile wurden Mordermittlungen eingeleitet, am Montag jedoch eingestellt. Die Kinder waren laut psychologischen Untersuchungen wohlauf. Die Mutter galt indes als psychisch labil.

swd/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?