HOME

Schwimmkind: "Nicht groß und kräftig, aber wild entschlossen"

Manchmal entscheidet der pure Wille über das Gelingen. Das dachte sich auch ein schmächtiger Siebenjähriger, der nicht im Schwimmbad planschen wollte, sondern von Alcatraz nach San Francisco schwamm.

Einem siebenjährigen Jungen ist als jüngstem Schwimmer die "Flucht" von der legendären Gefängnisinsel Alcatraz geglückt. Braxton Bilbrey legte die über zwei Kilometer lange Strecke von der Insel aufs Festland in San Francisco in einer knappen Stunde zurück, berichtete der "San Francisco Chronicle". "Am schlimmsten war das kalte Wasser, aber dann habe ich mich daran gewöhnt", sagte der kleine Schwimmer aus dem US-Staat Arizona nach vollbrachter Tat. Im vergangenen Herbst hatte ein Neunjähriger die Strecke in weniger als zwei Stunden bezwungen. Das Pazifikwasser in der Bucht von San Francisco wird selten wärmer als 15 Grad.

Nächste Herausforderung ist der Ärmelkanal

Nach Angaben seines Trainers hatte Braxton in einem Pool vier Tage pro Woche jeweils zwei Stunden lang für die Alcatraz-Strecke trainiert. Bei der Durchquerung der Bucht wurde er zur Sicherheit von drei erwachsenen Schwimmern und einigen Rettungsbooten begleitet. "Er ist nicht besonders groß und kräftig, aber dafür wild entschlossen, durch kaltes, dunkles und aufgewühltes Wasser zu schwimmen", lobte Trainer Joe Zemaitis seinen Zögling. Als nächstes wolle er den Ärmelkanal durchschwimmen, sagte Braxton.

Das berüchtigte US-Gefängnis Alcatraz, wo Schwerverbrecher wie Al Capone einsaßen, war 1963 geschlossen worden. Als Touristenattraktion lockt die Insel jährlich über 1,5 Millionen Besucher an.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus