HOME

Shitstorm gegen Kendall Jones: Junge Hobby-Jägerin protzt mit toten Tieren

Sie ist blond, hübsch und ganz vernarrt in ihre Waffe: Die 19-jährige Kendall Jones hat auf Facebook für einen Shitstorm gesorgt - weil sie Tiere tötet und Triumph-Fotos mit ihrer Beute postet.

Die Jägerin und ihre Beute: Kendall Jones

Die Jägerin und ihre Beute: Kendall Jones

Sie selbst versteht die ganze Aufregung nicht. Kendall Jones ist 19 Jahre jung, blond, hübsch, und hat ein ganz besonderes Hobby: Sie jagt gerne. Genauer gesagt: Sie tötet Löwen, Elefanten und Zebras und posiert dann mit ihrer Beute. Zahlreiche Fotos sind auf ihrem Facebook-Account zu finden, das Motiv ist immer gleich. Kendall, strahlend - und das Tier, tot. Die Jägerin freut sich, als ginge es gleich zum Abschlussball. Eine Triumph-Pose, die jedem Tierfreund das Herz schwer werden lässt.

Mit diesen Fotos hat Jones auf Facebook für einen Shitstorm gesorgt. Die Bilder seien "abscheulich", schreibt ein Nutzer, "Du bist ein menschliches Stück Exkrement", ein anderer. Und einer droht: "Ich würde dich mal gerne in eine Löwengrube werfen. Mal sehen, was du dann ohne dein Gewehr machst." Eine Online-Petition, die Facebook zur Löschung des Profils auffordert, hat schon fast 50.000 Unterzeichner.

Bitte schön lächeln - oder was will uns Kendall Jones mit diesem Bild sagen?

Bitte schön lächeln - oder was will uns Kendall Jones mit diesem Bild sagen?

Es ist nicht nur das Töten der Tiere, das viele kritisieren, sondern auch der mangelnde Respekt vor dem Opfer. Begleitet wird Kendall auf ihrer Jagd stets von einem Kamerateam, und sie legt sich mächtig ins Zeug für ein gutes Bild. Auf einem Foto zieht sie den Kopf des toten Löwen an sich heran und wirft sich mit ihm in Pose, auf einem anderen hievt sie den Körper eines erlegten Leoparden hoch und drückt ihn an sich. Und für wen das schon schwere Kost ist, der sollte sich auf keinen Fall ihre Beschriftungen durchlesen. Von der "Beute ihres Lebens" schreibt sie, schwärmt vom Fleisch des erlegten Springbocks und antwortet schließlich auf aufgebrachte Bemerkungen: "Ich möchte all den Hassern dafür danken, dass sie mit ihren ungebildeten Kommentaren so einen Aufstand machen. Dank dieser Popularität habe ich 200 neue Likes in den letzten zwei Stunden bekommen."

Nicht nur Raubkatzen stehen auf der Liste der erlegten Tiere...

Nicht nur Raubkatzen stehen auf der Liste der erlegten Tiere...

Jones selbst sieht sich im Übrigen als Tierschützerin. Auf ihrer Jagd-Ranch hätten sie stets wachsende Herden, erlegten aber die älteren Tiere. "So funktioniert Jagen und Bewahren, Leute", schreibt sie. "Wir wollen, dass die Populationen wachsen und gedeihen."

car
Themen in diesem Artikel