HOME

Ab ins Klo: Sieben Dinge, die Klärwerker wahnsinnig machen

Wunderbares Klo, es lässt Abfall scheinbar elegant verschwinden: Fett, Farbe, Plastik, selbst Hosen. Die den Dreck wieder aus dem Wasser holen müssen, haben ihre persönliche Liste des Abfallgrauens.

Öl und Fett gehören nicht in den Ausguss

Das Fondue war lecker, doch wohin mit dem Öl? Klar, ab damit in die Spüle oder ins Klo. Bratkartoffeln schön in Butter gebraten, anschließend Spüli in die fettige Pfanne, mit Wasser nachspülen, fertig. Der einzige, der später damit wirklich fertig ist, ist der Klärwerker. Fette sind für ihn der Horror. Das zu großen Klumpen erkaltete Fett verschmiert Pumpen und Druckleitungen. Fett verbindet sich mit Taschentüchern und Klopapier zu festen Schichten, den Schwimmdecken. Manche so dick, dass man auf ihnen Laufen kann.   

Was tun? Das Fondue-Öl in Flaschen abfüllen und in den Hausmüll. Fettige Bratpfannen vor dem Abwasch mit Küchenkrepp auswischen, das Papier dann ebenfalls in den Hausmüll. Gleiches gilt auch für Geschirr mit reichlichen Speiseresten bevor es in die Spülmaschine kommt.