HOME

Kasseler Auebad: Frauen im Schwimmbad von sechsköpfiger Männergruppe belästigt

Zwei 17 und 18 Jahre alte Frauen wurden mutmaßlich Opfer einer Belästigung. Nach eigenen Angaben wurden sie von einer sechsköpfigen Männergruppe in einem Schwimmbad in Kassel sexuell bedrängt.

Belästigung zweier Frauen durch Männergruppe: Zu sehen ist eine Schwimmbadszene mit gefüllter Liegewiese

In einem Schwimmbad in Kassel wurden offenbar zwei Frauen Opfer einer massiven Belästigung (Symbolbild)

Picture Alliance

Wie die Polizei berichtet, gaben die Frauen an, gegen ihren Willen im Bad von der Gruppe verfolgt worden zu sein. Einige der Männer sollen dabei sehr aufdringlich geworden sein und die beiden Frauen unsittlich berührt haben. 

Belästigung durch "unsittliche Berührungen"

Im Wasser soll es durch die Männer aus der sechsköpfigen Gruppe auch "zu unsittlichen Berührungen" gekommen sein, wie die Polizei weiter mitteilt. Die Belästigten baten den Bademeister, die Polizei zu rufen. Diese konnte die Männer, drei von ihnen waren noch minderjährig, vor dem Kasseler Auebad ausfindig machen und auf das Polizeirevier bringen. 

Es wurden Ermittlungen wegen sexueller Belästigung gegen die sechs in Kassel lebenden Männer im Alter von 13, 14, 17, 24, 33 und 38 Jahren aufgenommen. Im Anschluss wurden die vier Volljährigen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die drei Minderjährigen wurden in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten gegeben.

Text gegen sexuellen Missbrauch: Dieses Gedicht einer jungen Inderin müssen Sie hören
km
Themen in diesem Artikel