VG-Wort Pixel

Unfall an Bahnübergang Regionalzug rammt Schwertransporter


Bei einem Unfall an einem Bahnübergang in Sachsen-Anhalt haben ein Lokführer und ein LKW-Fahrer einen Schock erlitten. Der Führerstand des Zuges wurde zerstört und der Auflieger des Lastwagens abgerissen.

Ein leerer Regionalzug hat am Montagabend an einem Bahnübergang in Staßfurt einen Schwertransporter gerammt. Der Lastwagenfahrer und der Lokführer erlitten einen Schock, teilte die Polizei in Magdeburg mit. Reisende seien nicht im Zug der Elbe-Saale-Bahn gewesen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Führerstand des Zuges vollständig zerstört und der Auflieger des Lastwagens abgerissen.

Den Angaben zufolge hatte der 46 Jahre alte Lastwagenfahrer seinen Schwertransporter im Bereich des Bahnübergangs rangiert, als sich die Schranken schlossen. Trotz Notbremsung konnte der Lokführer den herannahenden Zug nicht mehr rechtzeitig stoppen. Der 47-Jährige rettete sich aus dem Führerhaus in den hinteren Zugteil.

hw/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker