HOME

USA: Schulbusfahrerin schlingert, beschimpft die Kinder und lässt sie dann an einer Tankstelle zurück

In Pennsylvania muss sich eine Schulbusfahrerin wegen Fahrens unter Alkohol- oder Drogeneinfluss sowie 26-facher Kindswohlgefährdung verantworten. Sie hatte den Bus verlassen, die Kinder beschimpft und ist weggegangen.

Ein typischer gelber US-amerikanischer Schubus

In einem Schulbus wie diesem befanden sich 26 Kinder, ihre Fahrerin ließ sie genervt an einer Tankstelle zurück

DPA

Diese Fahrt nach Hause werden 26 Kinder aus Northampton in Pennsylvania nicht vergessen. Kurz nachdem ihre 44-jährige Schulbusfahrerin losgefahren war, machte sich Panik ihnen breit. Ein Schüler erzählt dem lokalen Fernsehsender WFMZ: "Sie fuhr eine Kurve nach rechts und fuhr viel zu schnell. Sie war halb auf der entgegenkommenden Fahrbahn." Viele Schüler versuchten, die Fahrerin zum Anhalten zu bewegen.

Daraufhin soll die Busfahrerin ihren Mittelfinger gezeigt und "Go f*** yourself!" gesagt haben. Eine Schülerin berichtet der Zeitung "The Morning Call", dass sie außerdem gesagt hätte, sie werde ihretwegen ihren Job nach zwei Wochen schon wieder aufgeben. Weitere Augenzeugen sagten, die Fahrerin hätte gesagt, sie wolle die Kinder töten.

Schüler kommen mit dem Schrecken davon

Schließlich fuhr die Frau an eine Tankstelle, verließ den Bus und drückte einem Angestellten die Busschlüssel in die Hand. Die Kinder kamen mit dem Schrecken davon und konnten den Bus durch einen Notausgang verlassen. Später wurden sie von ihren Eltern abgeholt oder kamen mit einem Ersatzbus nach Hause.

Die 44-jährige Fahrerin wurde in ihrem Zuhause fest- und in Gewahrsam genommen. Ihr werden rücksichtsloses Fahrverhalten, Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss sowie Kindeswohlgefährdung in 26 Fällen vorgeworfen, berichtet das Magazin "People". Die örtliche Polizei und der Northampton Area School District untersuchen den Fall derzeit. Eine Gerichtsverhandlung ist für Mitte März angesetzt.

QuellenWFMZ, "People", Heavy.com

Verkehrssünder benutzen verbotenerweise den Standstreifen.
rw
Themen in diesem Artikel