HOME

Unfall in Utah: Kleinkind überlebt zwölf Stunden neben toter Mutter

Bei einem Autounfall im US-Staat Utah ist eine 25-jährige Frau gestorben, ihr 18 Monate altes Kind überlebte schwerverletzt. Zwölf Stunden war es in dem Wrack neben seiner leblosen Mutter gefangen.

Rettungskräfte in Spanish Fork bergen das Autowrack, in dem ein Kleinkind nach einem Unfall zwölf Stunden lang überlebt hat

Rettungskräfte in Spanish Fork bergen das Autowrack, in dem ein Kleinkind nach einem Unfall zwölf Stunden lang überlebt hat

Ein 18 Monate altes Mädchen hat einen Autounfall im US-Bundesstaat Utah überlebt, bei dem die Mutter ums Leben kam. Kopfüber und in eisiger Kälte lag das Kleinkind 12 Stunden lang neben seiner toten Mutter. Das Mädchen wurde dann von Einsatzkräften aus dem Wrack geborgen, berichtete der Sender KTLA.

Der Wagen kam laut Polizei in der Nacht zum Samstag von der Straße ab, stürzte in einen Fluss und landete auf dem Dach. Ein Angler bemerkte das an der Uferböschung liegende Wrack am folgenden Tag. Rettungshelfer fanden das Mädchen auf einem Kindersitz auf der Rückbank, die 25 Jahre alte Mutter wurde tot am Steuer aufgefunden.

Das Kleinkind wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Salt Lake City gebracht, sein Zustand war Berichten zufolge kritisch, aber stabil. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau gegen eine Seite der Brücke prallte und dann die Kontrolle über den Wagen verlor. Nach der Rettungsaktion kamen auch drei Polizisten und vier Feuerwehrleute ins Krankenhaus, sie litten an Unterkühlung.

kis/DPA/AFP / DPA
Themen in diesem Artikel