VG-Wort Pixel

Video Corona-Massentests in China

Rund ein Jahr nach dem Auftreten der letzten Corona-Infektionen in der chinesischen Stadt Wuhan sollen alle elf Millionen Einwohner auf das Coronavirus getestet werden. Das teilte ein Vertreter der Stadtverwaltung mit. Die Stadt hatte am Montag erstmals wieder drei neue Corona-Fälle bestätigt, die nicht aus dem Ausland eingeschleppt wurden. Die jüngsten Infektionen seien bei Wanderarbeitern festgestellt worden, hieß es. Das Coronavirus war im Dezember 2019 weltweit erstmals im zentralchinesischen Wuhan aufgetreten. Inzwischen breitet sich auch in China die Delta-Variante auf immer mehr Städte aus. Mehr als 20 Städte in rund einem Dutzend Provinzen sind von den Infektionsherden betroffen, darunter auch die Hauptstadt Peking. Nach Angaben von Wissenschaftlern sollen die chinesischen Impfstoffe weniger effektiv gegen die neuen Varianten des Coronavirus sein. Die chinesische Regierung verfolgt eine sogenannte Null-Covid-Strategie: Im Kampf gegen den größten Corona-Ausbruch seit Monaten wurden bereits mehrere Städte unter einen strikten Lockdown gestellt, Reisebeschränkungen für das Inland verhängt und zahlreiche Menschen auf das Virus getestet.
Mehr
Inzwischen breitet sich auch in China die Delta-Variante auf immer mehr Städte aus.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker