VG-Wort Pixel

Video Flick nimmt Kritik an Formtief der DFB-Elf ernst

STORY: Es ist ein Klassiker, der Fußballfans am Montag geboten wird. Deutschland trifft in der Nations League auf England. Mit Rückenwind geht jedoch keins der beiden Teams ins Match. Die deutsche Nationalelf hatte das Spiel gegen Ungarn am Freitag mit 0:1 verloren und steht in der Gruppe nun auf Tabellenplatz drei, hinter Ungarn und Italien. Kein gutes Zeichen für die bevorstehende WM in Katar, finden viele Fans und Beobachter. Trainer Hansi Flick nimmt die Kritik ernst. "Ich meine, das ist ja in vielen - ich habe natürlich das eine oder andere auch gelesen, was Sie hier schreiben. Ist ja auch vernünftig und es ist auch richtig. Und deswegen ist es einfach auch so, dass man letztendlich das auch sehen muss. Es ist zwar noch ein langer Weg und es ist auch so, dass wir natürlich von den Spielern auch immer sehr, sehr viel fordern. Aber ich glaube, wir haben - noch mal, nicht Glaube, sondern ich bin überzeugt davon - wir haben eine gute Mannschaft und wir werden auch bei der WM alles zeigen und alles reinlegen, damit wir erfolgreich spielen." Auch England steht unter Druck. Die Three Lions haben in den letzten fünf Spielen drei Mal verloren, zuletzt mit 0:1 gegen Italien am Freitag. Für Trainer Gareth Southgate sind die jüngsten Ergebnisse nicht akzeptabel. Am Tag vor dem Match gegen Deutschland mahnte er dennoch zur Ruhe. "Keine Fußballspiele zu gewinnen, ist eine Situation, die uns keinen Spaß macht. Aber wir müssen jeden Tag die richtigen Schritte tun, um die kleinen Dinge zu verbessern, die den Unterschied ausmachen können. Und wenn wir jeden Tag auf diese Weise vorgehen, das Niveau hoch halten und die Leistungen bringen, dann werden sich irgendwann die Ergebnisse einstellen." In der Nations League ist für Southgate Team am Montagabend im Londoner Wembley Stadion allerdings nicht mehr viel zu holen, in der Gruppe 3 liegt England auf dem letzten Platz.
Mehr
Nach der 0:1 Niederlage gegen Ungarn hofft der Bundestrainer in der Nations League gegen England auf einen Sieg. Mit Blick auf die WM zeigte sich Flick zuversichtlich.

Mehr zum Thema

Newsticker