VG-Wort Pixel

Video Frankreich verschärft Corona-Auflagen

Angesichts deutlich steigender Corona-Infektionszahlen verschärft Frankreich die Auflagen. Überall dort, wo mehr als 50 Personen zusammenkommen, müssen Anwesende nachweisen, dass sie entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet worden sind. Verpflichtend war dies bisher nur in Diskotheken und bei Großveranstaltungen mit mehr als Tausend Personen. Der französische Gesundheitsminister Olivier Veran schlug am Dienstag im Unterhaus Alarm: "18.000 Neuinfektionen in 24 Stunden gegeben. Das heißt, ein Anstieg der Verbreitung um 150% innerhalb einer Woche. Das haben wir noch nie gesehen, nicht mit Covid - weder mit der englischen Alpha, noch der südafrikanischen Beta- oder der brasilianischen Gamma-Variante." Nach Informationen eines Regierungssprechers hat sich der landesweite Inzidenzwert innerhalb von einer Woche mehr als verdoppelt und liegt jetzt bei über 80. Vor allem junge Leute seien nach Angaben von Veran stärker betroffen. Die Regierung macht daher besonders Druck auf Französinnen und Franzosen unter 30, sich impfen zu lassen.
Mehr
Laut dem französischem Gesundheitsminister Veran ist die Verbreitung des Virus um 150 Prozent angestiegen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker