VG-Wort Pixel

Video Heftige Überflutungen in Südindien

Dauerregen hat zu Überschwemmungen im südindischen Bundesstaat Kerala geführt. Nach Angaben der Behörden kamen durch die Fluten bereits mehrere Menschen ums Leben und viele Personen haben ihren Besitz und ihre Ware verloren. So wie dieser Händler am Sonntag in Pathanamthitta: "Das Wasser begann zu steigen und die meisten unserer Sachen wurden vollkommen zerstört. Wir konnten nur einige wenige Gemüsesorten wie zu Beispiel die Zwiebeln retten. Aber der größte Teil von unserem gesamten Gemüse wurde total vernichtet.” Die indische Armee wurde in die betroffenen Gebiete gerufen, um sich an den Rettungsmaßnahmen zu beteiligen. Der Bundesstaat Kerala wurde bereits 2018 von extrem schlimmen Überschwemmungen heimgesucht. Damals kamen mindestens 400 Menschen ums Leben und rund 200.000 haben das Gebiet verlassen.
Mehr
Nach starken Regenfällen sind einige Gebiete überschwemmt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker