VG-Wort Pixel

Video Impfgegner in Bolivien blockieren Straßen

In Bolivien blockieren Impfgegner seit Tagen mehrere Straßen. Sie werfen der Regierung vor, eine Gesundheitsdiktatur errichten zu wollen. Die Regierung hatte am Mittwoch eine Regelung ausgesetzt, nach der die Menschen eine Impfung nachweisen sollten. Die Demonstranten wollen aber, dass die Regelung ganz zurückgenommen wird. O-TON GREGORIO MAMANI, KOMITTEEPRÄSIDENT: "Wir haben mobilisiert, um die Straße zu blockieren. Nicht nur hier, sondern auch in den Provinzen und Bezirken. Vor einer Woche haben wir unsere Forderungen gestellt, respektvoll und höflich. Aber sie wurden abgelehnt, deshalb mobilisieren wir wieder. Wir wollen, dass die Verordnung annulliert wird." In Bolivien sind aktuell nur etwa 43 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft. Das ist deutlich weniger, als in den meisten anderen südamerikanischen Ländern. Die Infektionszahlen steigen auch hier momentan stark an.
Mehr
Sie wollen Druck auf die Regierung ausüben, eine Regelung zur Impfung zu annulieren.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker