HOME
Präsident der USA

Ins Gewissen reden

Trump ruft Militär in Venezuela zu Abkehr von Maduro auf

Die USA unterstützen seit Wochen mit Wucht den selbst ernannten venezolanischen Interimspräsidenten Guaidó. Der versucht bisher vergeblich, die Streitkräfte auf seine Seite zu ziehen. Nun redet US-Präsident den Militärs ins Gewissen - auf unsanfte Weise.

Mindestens 24 Menschen sterben bei Busunglück in Bolivien

Politische Krise in Venezuela

Gefährlicher Machtkampf

Internationale Kontaktgruppe fordert Neuwahl in Venezuela

Schlammlawine tötet acht Menschen in Bolivien

Politische Krise in Venezuela

Machtkampf in Caracas

Kraftprobe in Venezuela: Präsident Maduro will reden

"Maduro, illegitimer Diktator, verschwinde", steht auf einem Plakat eines Demonstranten

USA forcieren Machtwechsel

Chaos in Venezuela: Müssen "Maduro und seine Kumpanen" abtreten?

Video

Über 30 Unfallopfer nach Busunglücken in Bolivien

Video

Einsamer Frosch Romeo im Liebesglück

Der Sehuencas-Wasserfrosch ist vom Aussterben bedroht

Sehuencas-Wasserfrosch

Romeo, der einsamste Frosch der Welt, hat endlich ein Date

Battisti in der Maschine, die ihn nach Italien bringt

Früherer italienischer Linksextremist an italienische Behörden übergeben

Cesare Battisti 2017

Brasilien meldet Festnahme von früherem Linksextremisten Battisti in Bolivien

Der Uyuni-Salzsee birgt gewaltige Lithiumvorkommen

Altmaier: Deutsche Industrie darf bei Lithium nicht in Rückstand geraten

Angela Merkel in Marrakesch: "Ängste werden von Gegnern benutzt"

Mit Merkel in Marokko

Migrationspakt: Viel Großes hat schon in einer bescheidenen Herberge begonnen

Von Ulrike Posche
Die 118-Jährige wird "Mamá Julia" genannt

Vermutlich älteste Frau der Welt feiert 118. Geburtstag

Der IGH in Den Haag

Internationaler Gerichtshof weist Boliviens Anspruch auf Zugang zum Meer zurück

"Marie Brand und die letzte Fahrt": Bruno Teilbach (Hans Jochen Wagner) versucht für Marie Brand (Mariele Millowitsch), den Mo

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Sonntag

Denis Ten: Eiskunstläufer und Olympia-Dritter von Sotschi.
+++ Ticker +++

News des Tages

Denis Ten: Olympischer Eiskunstläufer stirbt nach Messer-Attacke

Die neue Wespenart besitzt einen besonders langen Stachel von etwa vier Millimetern Länge

Amazonasgebiet

Vier Millimeter Stachel, zehn Millimeter Körper: Neue Riesenstachel-Wespe entdeckt

Michael Berndt hat die halbe Welt bereist - und einige Geschichten mitgebracht
Interview

"100 Länder, 100 Frauen, 100 Räusche"

Wie ein Sachse die Welt bereiste, um in jedem Land mit einer Einheimischen zu schlafen

NEON Logo
Südkoreanische Soldaten patrouillieren an der Grenze zu Nordkorea
+++ Ticker +++

News des Tages

Bericht: Nord- und Südkorea wollen Friedensvertrag abschließen

Dank der Erfindung von Martin Aufmuth kann auch dieses bolivianische Mädchen endlich gut sehen.

Sofort-Brillen für Entwicklungsländer

Wie diese simple Erfindung Millionen Menschen helfen kann

stern TV Logo
Kinderarbeit verbieten? Bloß nicht, sagt Lizeth Castro

Bolivien

In diesem Land ist Kinderarbeit erlaubt - eine Gewerkschafterin hat dafür gekämpft

NEON Logo
Motorradtour durch Kuba: Mit Guevara Junior auf den Spuren des "Che"
stern-Reportage

Kuba

Auf Motorradtour mit Che Guevaras Sohn

Der Grenfell Tower geriet durch einen defekten Kühlschrank in Brand
+++ Ticker +++

News des Tages

Fünf Hochhäuser in London werden aus Sicherheitsgründen evakuiert

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.