VG-Wort Pixel

Video Merz sieht Union als "schweren Sanierungsfall"

(HINWEIS: DIESER BEITRAG IST OHNE SPRECHERTEXT.) Friedrich Merz beim Deutschlandtag der Jungen Union in Münster am Freitag: O-TON FRIEDRICH MERZ (CDU): "Die Union ist mit diesem Wahlergebnis ein insolvenzgefährdeter, schwerer politischer Sanierungsfall geworden." // "Ich will es sehr deutlich sagen an unser aller Adresse. Die Union ist in den letzten Jahren in der Regierung - und das ist fast schon ein natürlicher Vorgang - denkfaul geworden. Wir haben uns in der Tagespolitik eingerichtet. Wir haben uns darauf verlassen, dass die Ministerien schon liefern und haben eherr abgefragt, als selbst zu denken und selbst zu entwerfen. Jetzt in der Zeit, die uns jetzt ziemlich sicher bevorsteht, nämlich in der Opposition, müssen wir wieder selber arbeiten, selber denken, eigene Konzepte entwerfen." // "Jetzt kommen harte Wochen, Monate und Jahre auf uns zu. Des Arbeitens, aber auch der Freude an der Arbeit. Und dies ist meine Schlussbemerkung. Es kommt natürlich darauf an, wer die Union in Zukunft führt. Aber da geht es nicht um eine Person, sondern da geht es um eine Führungsmannschaft. Und da ist auch nicht jedes Wort, was da gesagt wird, gleich eins zu eins richtig. Ja natürlich, junge Besen kehren gut. Aber die alte Bürste kennt die Ecken."
Mehr
Der CDU-Politiker Friedrich Merz warnt die Union vor schweren Zeiten und fordert ein klareres inhaltliches Profil.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker