VG-Wort Pixel

Video Nordkorea feuert erneut Rakete in Richtung Osten ab

STORY: Nordkorea hat erneut eine ballistische Rakete vor der Ostküste gezündet, das meldeten der südkoreanische Generalstab und die japanische Küstenwache am Dienstag. Erstmals seit fünf Jahren überflog die Rakete dabei zunächst Japan, bevor sie in den Pazifischen Ozean stürzte. Die Regierung in Tokio forderte die Bürger auf, Schutz zu suchen. Der Zugverkehr in den nördlichen Regionen Japans wurde ausgesetzt. Der japanische Ministerpräsident Fumio Kishida bezeichnete das Vorgehen Nordkoreas als "barbarisch" und kündigte eine genaue Untersuchung des Vorfalls an. Nach Angaben des südkoreanischen Generalstabs handelte es sich offenbar um eine ballistische Mittelstreckenrakete. Der jüngste Raketenstart war der fünfte Nordkoreas innerhalb von zehn Tagen. Nordkorea verstößt mit den Aktionen gegen UN-Resolutionen. Südkorea, die USA und Japan hatten vergangene Woche erstmals seit fünf Jahren ein trilaterales Militärmanöver zur U-Boot-Bekämpfung abgehalten.
Mehr
Erstmals seit fünf Jahren überflog eine nordkoreanische Rakete zunächst Japan, bevor sie ins Meer stürzte. Die japanische Regierung rief die Bevölkerung auf, Schutz zu suchen.

Mehr zum Thema

Newsticker