VG-Wort Pixel

Video Peru: Rund 5 Tonnen Drogen beschlagnahmt

Die peruanische Polizei hat bei einer landesweiten Anti-Drogen-Aktion fast fünf Tonnen Rauschgift beschlagnahmt. Sicherheitskräfte zeigten den Fund am Freitag in Lima. Dabei handelte es sich um Marihuana und Kokain. Polizei-Chef Cesar Echevarria mit weiteren Informationen: "Wir haben 4,9 Tonnen Drogen, also das sind ja fast fünf Tonnen, sichergestellt. Dieses Rauschgift kostet nach unseren Berechnungen in der Herstellung über vier Millionen US-Dollar. Aber durch den Verkaufswert auf dem Schwarzmarkt bringen die Drogen dann über die Endverbraucher etwa 209 Millionen US-Dollar." Nach Angaben der Behörden wurden die Drogen unter anderem in einem Dschungelgebiet von Cusco gefunden. Die Stadt liegt in den peruanischen Anden und war einst die Hauptstadt des Inkareichs. Peru gehört neben Kolumbien zu den größten Kokainproduzenten der Welt.
Mehr
Sicherheitskräfte zeigten den Fund in Lima. Dabei handelte es sich um Marihuana und Kokain.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker