VG-Wort Pixel

Video Tiefe Trauer in Texas - Tote bei Festival

Gewaltige Trauer in Texas. Am Freitag sind durch ein Gedränge sowie eine Massenpanik während eines Musikfestivals in Houston mindestens acht Personen ums Leben gekommen und Dutzende verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich während des Auftritts des Rap-Stars Travis Scott, der sich am Samstag per Videobotschaft meldete: "Ich bin, ganz ehrlich gesagt, am Boden zerstört und hätte mir nie vorstellen können, dass so etwas je passieren könnte. Ich werde nun alles dafür tun, um euch auf dem Laufenden zu halten und euch weiter darüber zu informieren, was passieren wird. Ich liebe euch alle." Mit rund 50.000 Besuchern war das zweitägige Event ausverkauft. Am Freitagabend gegen 9.30 Uhr Ortszeit begann eine Menschenmasse in Richtung Bühne zu drängen. Personen verloren das Bewusstsein oder fielen zu Boden. Dutzende Zuschauer mussten anschließend in Krankenhäuser gebracht und behandelt werden. Die Polizei untersucht nun die tragischen Ereignisse. Die Ermittlungen laufen. Im vergangenen Jahr war das Astroworld-Festival wegen der Corona-Pandemie ausgefallen.
Mehr
Am Freitag sind mehrere Personen beim Astroworld-Festival in Houston ums Leben gekommen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker