VG-Wort Pixel

Video Tierheim setzt Sternzeichen zur Vermittlung ein

Viele Menschen, die einem Vierbeiner aus dem Tierheim ein neues zuhause bieten wollen, fragen sich, welcher Partner dort wirklich zu ihnen passt. Keine leicht zu beantwortende Frage, denn oft ist im Tierheim nicht viel über das vorherige Leben der Kandidaten bekannt. Im "Wags and Walks" Adoptionszentrum, übersetzt etwa "Wedeln und Gassi", hat man sich mit einem Website-Entwickler zusammengetan, um neben den bekannten Charaktereigenschaften eines Tieres auch dessen Sternzeichen zur Suche nach einem "Match" mit Frauchen oder Herrchen einzusetzen. Ariana Howell von Wags and Walks. "Das ist Blossom. Sie ist Stier. Sie ist sehr zuverlässig, beständig und geht nicht gerne lange spazieren. Das ist Ruby. Sie ist Jungfrau. Sie ist sehr lieb und geht auch sehr gut an der Leine. Und dann haben wir hier Artie, der ist Widder. Er ist aktiv und energiegeladen und hat eine große Persönlichkeit." Auch, wer nicht daran glaube, dass sein Schiksal von Sternenkonstellationen vorbestimmt sei, könne von Hundesternzeichen profitieren, findet Ashley Calame vom Website-Entwickler Squarespace. "Kompatibilität ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, ein Haustier mit einem Pflegeelternteil zusammenzubringen. Und wie könnte man die Kompatibilität besser darstellen als mit astrologischen Zeichen? Es ist eine unterhaltsame Art und Weise, wie Menschen über das Sternzeichen herausfinden wollen, welches Haustier am besten zu ihnen passt." Zumindest der Erfolg gibt "Wags and Walks" Recht. Seit dem Start der Website Mitte Oktober ist die Zahl der beim Tierheim eingereichten Anträge um 20 Prozent gestiegen.
Mehr
Das "Wags and Walks" Adoptionszentrum in L.A. hat sich mit einem Website-Entwickler zusammengetan, um neben den bekannten Charaktereigenschaften eines Tieres auch dessen Sternzeichen zur Suche nach einem "Match" mit Frauchen oder Herrchen einzusetzen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker