VG-Wort Pixel

Video WM Katar 2022: Müller und Füllkrug vor der Partie gegen Costa Rica

STORY: Bei der Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag in Katar fiel der Blick von Thomas Müller noch mal auf das enge 2. Gruppenspiel am vergangenen Sonntag gegen Spanien. Es endete 1:1-Unentschieden. Während das erste WM-Spiel der Deutschen gegen Japan ja sogar 2:1 verloren wurden: "Und ob dann dieser Moment, als Nicolas das Ding ins Dreieck geschweißt hat, uns im Nachhinein als Knotenlöser ausgelegt wird. Das hängt natürlich von unserem weiteren Turnierverlauf ab. Da werden wir noch einige goldene Momente brauchen. Wie es halt für so ein Turnierverlauf, der lange gehen soll, auch nötig ist. Weil, du hast eben viele Spiele. Und die sind oft Spitz auf Knopf." Der 29-jährige Newcomer Niclas Füllkrug ist nicht nur ersten Mal bei einer WM mit dabei, sondern auch das erste Mal mit dem DFB-Team unterwegs. Als Joker hat er den wichtigen Ausgleichs-Treffer am Sonntag erzielt: "Und das hat uns auf jeden Fall viel Energie gegeben. Die Stimmung ist gut. Wir haben Bock auf das letzte Spiel. Und ich glaube, ein Sieg ist da Pflicht für uns. Auch wenn es ein Gegner ist, der auch mit Sicherheit wieder unangenehm sein wird. Aber um diese Chance am Leben zu erhalten, sollten wir dort eine Topleistung bringen." Thomas Müller, war damals beim WM-Sieg 2014 in Brasilien bereits mit am Start. Daher verfügt er durchaus über einige Erfahrung. Hier nun seine Einschätzung für die anstehende Partie gegen Costa Rica und gegebenenfalls den weiteren Turnierverlauf bei der WM in Katar: "Wir haben selbst sehr viel Demut. Wir haben aktuell, wenn man sich die Tabelle anschaut, einen Punkt, Minus-1-Torverhältnis und dementsprechend gibt es jetzt für uns nicht viel Grund, wirklich euphorisch zu sein. Was uns natürlich vielleicht jetzt seit vorgestern ein Lächeln auf die Lippen zaubert, ist die Chance, überhaupt noch zu haben, ins Achtelfinale zu kommen, um dann eben der Fußballwelt zeigen zu können, was wirklich in uns steckt." Die DFB-Elf spielt am Donnerstagabend gegen Costa Rica um den Achtelfinal-Einzug. Neben einem eigenen Sieg muss das Team allerdings auch darauf hoffen, dass im Parallelspiel Spanien gegen Japan gewinnt. Bei einer Niederlage droht das frühzeitige Aus für Deutschland.
Mehr
Bisher hat die deutsche Nationalmannschaft noch keinen Sieg errungen. Das erste Spiel gegen Japan ging 2:1 verloren und gegen Spanien gab es ein 1:1. Am Donnerstagabend gegen Costa Rica geht es um alles.

Mehr zum Thema

Newsticker