VG-Wort Pixel

Video Wüst: NRW-CDU "geschlossen und stark"

Der neue Vorsitzende der nordrhein-westfälischen CDU, Hendrik Wüst, hier mit dem CDU-Fraktionschef in NRW, Bodo Löttgen, hat erklärt, man gehe davon aus, dass Wüst trotz einer nur knappen Mehrheit von einer Stimme der schwarz-gelben Koalition im Landtag in Düsseldorf als Nachfolger von Armin Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt werde. Wüst sagte am Montag in Kamp-Lintfort: O-TON HENDRIK WÜST, NORDRHEIN-WESTFÄLISCHER CDU-LANDESVORSITZENDER UND DESIGNIERTER NRW-MINISTERPRÄSIDENT ("Das lässt mich alles sehr, sehr zuversichtlich auf die nächsten Monate schauen, denn wir tun das alles in einem sehr, sehr guten Geist. Das, lieber Bodo, hat auch noch mal diese Tagung gezeigt. Dankeschön an Dich, an Dein Team für die gute Organisation, die den Rahmen gesetzt hat dafür, dass wir nach dem Parteitag in der gleichen guten Stimmung hier zusammengekommen sind und heute auch auseinandergehen. Das ist eine gute Startrampe in diese wichtige Woche, vielen Dank! Die CDU sei "geschlossen und stark", betonte Wüst. Der 46-jährige bisherige Verkehrminister von NRW wollte nun mit dem Koalitionspartner FDP beraten. Am Mittwoch ist dann seine Wahl zum Nachfolger von Laschet geplant, der am Morgen wie angekündigt sein Amt als Ministerpräsident niedergelegt hatte.
Mehr
Hendrik Wüst hofft, am Mittwoch trotz nur einer Stimme Mehrheit im Landtag Nachfolger von Armin Laschet als NRW-Ministerpräsident zu werden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker