VG-Wort Pixel

Video Zug aus München kollidiert in Tschechien

Beim Zusammenstoß eines Schnellzugs aus München mit einem Pendlerzug sind in Tschechien mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 40 weitere wurden verletzt, davon etwa ein Dutzend schwer, wie die örtlichen Rettungskräfte am Mittwoch mitteilten. Vier Personen wurden mit Hubschraubern ins Krankenhaus gebracht. Ein Feuerwehr-Vertreter sagte im Fernsehen, in den Trümmern werde noch nach einer vermissten Person gesucht. Der tschechische Verkehrsminister Karel Havlicek erklärte auf Twitter, der Zug aus München sei trotz eines Stoppsignals weitergefahren. Das Unglück ereignete sich gegen 08.00 Uhr am Morgen knapp hinter der deutsch-tschechischen Grenze.
Mehr
Das Unglück ereignete sich gegen 08.00 Uhr knapp hinter der Grenze nahe des westtschechischen Dorfes Milavce.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker