HOME
Ein Polizist untersucht eine Waffe, die auf dem Bürgersteig liegt.
+++ Ticker +++

News des Tages

Messer-Angriff in Marseille: Mann verletzt zwei Menschen

200 Familien mit IS-Kämpfern eingeschlossen +++ Lawine reißt mehrere Menschen mit  +++ Bundespolizei schnappt fast 700 mutmaßliche Schleuser +++ Die News des Tages im stern-Ticker.

Polens Regierungschef Morawiecki (l.) und Netanjahu

Visegrad-Gipfel in Jerusalem nach Streit zwischen Polen und Israel abgesagt

Polizei zerschlägt internationalen Drogenring

Kerber und Görges bei Tennisturnier in Doha im Viertelfinale

Tschechien: Frau lebt drei Jahre mit Leiche ihrer Mutter unter einem Dach

Rentenbetrug?

Tschechin schläft jahrelang neben dem Leichnam ihrer Mutter

Die Ärzte

Fans in Aufruhr

Rätsel auf der Homepage: Kündigen Die Ärzte hier etwa ihren Abschied an?

NEON Logo

Merkel berät mit Visegrád-Staaten über Europawahl und Brexit

Angela Merkel

Kein leichter Gang

Merkel berät mit Visegrád-Staaten über Europawahl und Brexit

Tschechien: Mann taucht zweimal durch Miladasee – unter der Eisdecke

Gefährlicher Stunt

Mann schwimmt unter kristallklarer Eisdecke durch See – das ist buchstäblich atemberaubend

Illegaler Tierschmuggel

"Nicht nur Tierqäulerei, auch gefährlich für Nachbarn" – Pumawelpe in deutscher Wohnung gefunden

Streit um INF-Vertrag: Prag warnt vor neuem Kalten Krieg

Neonazis auf einer Kundgebung (Archivbild)

Auskunft der Bundesregierung

Neonazis trafen sich mehrfach zum Schieß-Training im Ausland

Abnehmer im Osten

Neue Verwendung

Viele alte Diesel aus Deutschland landen im Osten

Viele alte Diesel aus Deutschland landen im Osten

Wissenschaft schnell erklärt

Warum Crystal Meth Menschen in Zombies verwandelt

Lebensmittel im Müll

Urteil des Verfassungsgerichts

"Eigentum verpflichtet": Tschechische Supermärkte müssen alte Lebensmittel spenden

Michael Cohen

Ex-Trump-Anwalt Cohen dementiert Bericht über Reise nach Prag

Nach den Schüssen in Wien sichern schwer bewaffnete Polizisten den Tatort
+++ Ticker +++

News des Tages

Nach Schüssen in Wien: Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Zwei Menschen in weißen Overalls nähern sich einem bunten Zelt, das zwischen Felsen steht
+++ Ticker +++

News des Tages

Drei Verdächtige in Marokko nach Mord an Touristinnen festgenommen

Migranten demonstrieren in Paris

UN-Vollversammlung nimmt Migrationspakt in New York förmlich an

Sinnbild für UN-Migrationspakt
Pressestimmen

UN-Migrationspakt

"Wer bei weltweit 258 Millionen Migranten wegschaut, ist dumm"

Szenen aus dem Spiel der DFB-Elf gegen die Niederlande

Auslosung

Nationalelf im "Schlamassel": Warum die EM-Quali diesmal so richtig schwer werden kann

Til Schweiger dreht gemeinsam mit Michael Caine einen Film

Til Schweiger

Promi-Bild des Tages

Jesse Eisenberg spielt die Hauptfigur, den weltberühmten Pantomimen Marcel Marceau

Resistance

Neuer Film mit Schweighöfer und Eisenberg

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.