VG-Wort Pixel

Übler Gestank Junge will mit Trick der Polizei entkommen – doch das klappt nicht ganz

Eine unschuldige Runde Verstecken? Für diesen Jungen ist der Sprung in die Mülltonne allerdings kein Spiel. 


Die Szene spielt sich im Vorgarten von Zach Pierce ab.


Eine Überwachungskamera nimmt die komische Szene auf.


Rund 30 Sekunden später wird der Grund für das Verstecken klar:


Ein Polizist ist offensichtlich auf der Suche nach dem Jungen.


Pierce teilt das Video online und kommentiert: Die Tonne sei voller schmutzige Windeln und Katzenstreu gewesen. An dem Tag sind es über 32 Grad.


Erst eine halbe Stunde später steckt das Kind seinen Kopf aus der Tonne raus.


Zunächst geht er entspannt, bis er schließlich losrennt.


Warum der Beamte den Jungen verfolgte, ist nicht überliefert.


Doch der Sprung in die Tonne bleibt vergebens: Laut Pierce wird der junge Amerikaner eine Stunde später geschnappt.
Mehr
Im Vorgarten eines Hauses versteckt sich ein Junge 30 Minuten in einer Mülltonne  – trotz des Geruchs und der Hitze. Sein Versteck funktioniert vorübergehend, hilft ihm aber am Ende nicht. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker