VG-Wort Pixel

Zeitreise durch 100 Jahre Fitness Hüpfen, stretchen, tanzen - und immer lächeln

Ob Yogalates, CrossFit oder Tabata - Fitness-Training boomt. Doch wer das für ein neues Phänomen hält, der irrt. Das zeigt ein YouTube-Video des britischen Krankenversicherers Benenden Health. Der Clip mit dem Titel "Hundert Jahre Fitness in 100 Sekunden" verdeutlicht, dass Menschen schon immer ihren Körper gestählt haben - nur die Form der Übungen hat sich über die Jahre gewandelt. Anfang des 20. Jahrhunderts überwiegen noch Übungen zur Steigerung der Beweglichkeit. Im Laufe der Jahrzehnte werden die Fitness-Trends dann immer dynamischer und athletischer - bis hin zur legendären Aerobic-Ära der 80er Jahre. Und auch die Musik spielt immer eine wichtige Rolle - schließlich soll das Training ja auch Spaß machen. Gerade beim aktuellen Zumba-Trend kommt das deutlich zum Ausdruck.
Mehr
Fitnesstraining ist ein neues Phänomen? Von wegen! Der Clip "Hundert Jahre Fitness in 100 Sekunden" zeigt, dass Menschen ihren Körper schon lange stählen. Aber die Art der Übungen hat sich verändert.
Von Hanjong Kolss

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker