VG-Wort Pixel

Geisterstadt Cerro Gordo Mann kauft alte Bergbaustadt – und verbringt die Pandemie ganz allein im Nirgendwo

Sehen Sie im Video, an welch ungewöhnlichem Ort ein US-Amerikaner die Corona-Pandemie abwartet. Brent Underwood treibt den Begriff "Soziale Distanz" auf die Spitze. Während der Corona-Pandemie lebt er alleine in der ehemaligen Minenstadt "Cerro Gordo" im US-Bundesstaat Kalifornien. 2018 kauft der Amerikaner, gemeinsam mit Freunden, die Geisterstadt für 1,4 Millionen US-Dollar. Auf Youtube dokumentiert Underwood seinen Umzug und sein Leben in "Cerro Gordo". Schon die Anreise stellt den Besitzer vor eine Herausforderung.  "Um deutlich zu machen, wie prekär die Lage ist: Dort drüben ist ein Abgrund, der hunderte Meter tief ist." "Ich kann durch den Schnee vielleicht einen Meter weit gucken."  "Wenn ich hierbleibe, werde ich eingeschneit und kann meinen Truck am Morgen nicht mehr bewegen. Das ist eine wirklich schlechte Situation."  "Scheiße!"  "Cerro Gordo. Das sind die Schuhe, die ich habe. Meine anderen Schuhe sind im eingeschneiten Truck."  "Ich habe gelernt, dass es auch Mitte Mai Schnee in Cerro Gordo geben kann."  Doch letztlich gelingt die Anreise und Underwood beginnt die verlassene Stadt zu erkunden. Sein erstes Projekt in der Einsamkeit: Die Renovierung einer kleinen Hütte. Wie es sich für den Besitzer einer Geisterstadt gehört, hat Unterwood auch eine Geistergeschichte auf Lager.  "Ich ging hier runter und sah das erste Fenster dort. Der Vorhang ging auf und zu. Anschließend sah ich ein kleines Gesicht. Das Licht in der Küche war an, das ist die Küche dort drüben. Keine große Sache. Arbeiter waren hier in Cerro Gordo und haben in dem Haus gewohnt. Also drehte ich mich um und ging zu meiner Hütte. Am Morgen ging ich zu Robert, unserem Hausmeister. Ich sagte: ‚Robert, wie lange bleiben die Arbeiter noch in der Baracke?‘ Er sah mich an und sagte: 'Die Arbeiter sind vor zwei Wochen abgereist.'" Underwood plant weitere Videos aus seiner Geisterstadt auf seinem Youtube-Kanal "Ghost Town Living" zu veröffentlichen.
Mehr
Brent Underwood treibt den Begriff "Soziale Distanz" auf die Spitze. Während der Corona-Pandemie lebt er alleine in der ehemaligen Minenstadt "Cerro Gordo" im US-Bundesstaat Kalifornien. 

Alles zum Coronavirus


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker