HOME

Florian Saul

Florian Saul

Videoredakteur


Ich sehe die Welt im Breitbildformat mit 25 Bildern pro Sekunde. Egal, ob aktuelles Weltgeschehen oder skurrile Viral-Videos – für stern.de stürze ich mich seit 2017 auf jedes Bewegtbild-Thema. Wer mich nicht am Schnittplatz antrifft, findet mich wahrscheinlich auf Konzerten, Reisen oder auf Heimatbesuch im schönen Schleswig-Holstein.

Alle Artikel

Weißes Haus

"Das war ein Stunt, keine Pressekonferenz": Trump wirbt für Mauerbau und vergrätzt Journalisten

Aufruhr im Bundestag

Justizministerin Katarina Barley gibt Männern die Schuld am Brexit

"Mein Brexit!"

Theresa May als Gollum – "Herr der Ringe"-Star parodiert Brexit-Chaos

stern-Redakteur Wigbert Löer sitzt in Jackett und grauem T-Shirt vor einem schwarzen Hintergrund. Er trägt eine siberne Brille

Parteiinterne Grabenkämpfe

"Dieser Chat ist fast schon ein Hilferuf" - stern-Reporter berichtet aus Whatsapp-Gruppe der AfD

"Fake or No Fake"

Donald Trump als Clown? Ein Experte erklärt das skurrile Video

"Fake or No Fake"

Selfie mit einem Tornado? Wie Sie bei Videos Original von Täuschung unterscheiden können

"Fake or No Fake"

Blitz verfehlt junge Frau nur knapp – warum man bei diesem Video genauer hinsehen sollte

"Fake or No Fake"

Video zeigt: Drohne trifft abhebendes Flugzeug - doch ein Detail stimmt hier nicht

"Fake or No Fake"

Löwe attackiert posierende Großwildjäger – echt oder manipuliert?

"Fake or No Fake"

Humanoid läuft plötzlich durch Einfahrt: Warum dieses Video so irritiert

"Fake or No Fake"

Bär jagt Snowboarderin - oder doch nicht?

"Fake or No Fake"

Eine duschende "Ratte" zeigt, wie einfach Videos manipuliert werden können

"Fake or No Fake"

Obama beschimpft Trump als "Vollidiot" – ist das Video eine dreiste Fälschung?

"Fake or No Fake"

Steinadler reißt Kleinkind in die Luft? Wie Fehler Fakevideos entlarven

Werbung auf Spielemesse

Bundeswehr der beste Ego-Shooter? Sprecher reagiert auf umstrittene Gamescom-Plakate

NEON Logo

Offensichtliche "Filmfehler"

Dieser Twitter-Kanal treibt jeden Filmfan zur Weißglut

Apollo-Mission

Nasa-Archiv: Hunderte unbekannte Fotos zeigen die Mondlandung aus nächster Nähe

G20-Gipfel in Hamburg: Randalierer und Polizei

G20 - Ein Jahr danach

Chronologie: Die Hamburger Chaos-Tage im Rückblick

Syrien

Ehemalige IS-Hochburg Raqqa: Trümmer, Totenbergung und Wiederaufbau

Twitter-Interview mit Dorothee Bär: Die Staatsministerin für Digitales im Bundeskanzleramt - in höchstens 280 Zeichen
Twitter-Interview

Staatsministerin für Digitales

Wann gibt's schnelles Internet für alle, @DoroBaer? Die Digitalministerin im Twitter-Interview

Eine Bildkombo zeigt links US-Präsident Donald Trump vor einer US-Flagge, rechts ein Schwarz-weiß-Bild von Martin Luther King

50.Todestag

So heuchlerisch lobte Donald Trump den ermordeten Martin Luther King

9 Fakten zum Filmpreis

Diebstahl, Krieg und ungewöhnliche Namensvettern: Angeberwissen für die Oscars

Ein schwarzer Junge in Uniform und mit einer AK47 steht auf einem Feldweg

Interview

Ex-Kindersoldat Michael Davies: "Man macht automatisch mit. Weil es um Leben und Tod geht"

Twitter-Analyse

Wie Donald Trump islamistischen Terror für seine Politik nutzt

Das könnte sie auch interessieren

Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?