VG-Wort Pixel

Russlands nördlichste Stadt Fünf Tage ununterbrochen Schnee: Einwohner posten bizarre Winterbilder aus Norilsk

Sehen Sie im Video: Fünf Tage ununterbrochen Schnee – Einwohner posten bizarre Winterbilder aus Norilsk.






45 Tage lang ständige Dunkelheit, im Februar fallen die Temperaturen auf -33 Grad – Norilsk ist die nördlichste Stadt Russlands und wartet mit einer Reihe extremer Bedingungen auf. 
Doch jetzt haben Social-Media Nutzer ein anderes Phänomen beobachtet. Fünf Tage lang hat es ununterbrochen geschneit und die Stadt ertrinkt unter einer meterhohen Schneedecke. Das hydrometeorologische Zentrum von Krasnojarsk berichtet, dass in der vergangenen Woche satte 194% des monatlichen Niederschlags gefallen sind. Darüber hinaus müssen sich die Einheimischen mit eisigen Windböen auseinandersetzen, die 22 bis 27 Meter pro Sekunde erreichen.
Die Bilder aus dem sibirischen Schneeland sprechen für sich und einige Einwohner der nördlichen Stadt scheinen die Schneekatastrophe mit Humor zu nehmen.
Mehr
Norilsk ist die nördlichste Stadt Russlands und wartet mit einer Reihe extremer Bedingungen auf. Fünf Tage lang hat es ununterbrochen geschneit. Social-Media-Nutzer posten beeindruckende Bilder einer meterhohen Schneedecke.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker