HOME

Wechsel zur Sommerzeit: Ist die Zeit der Uhrumstellung abgelaufen?

Sommerhits und Sommerzeit haben eines gemeinsam – sie nerven. Viele ärgern sich über die fehlende Stunde Schlaf, andere über die ewige Diskussion darüber. Was sagen Sie? Diskutieren Sie mit uns!

Von Stephanie Beisch

In der Nacht auf den 30. März werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgedreht. Für viele Menschen bedeutet die fehlende Stunde einen "Mini-Jetlag"

In der Nacht auf den 30. März werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgedreht. Für viele Menschen bedeutet die fehlende Stunde einen "Mini-Jetlag"

Und täglich grüßt das Murmeltier. Während andernorts das kleine Erdhörnchen wettertechnisch das Ende des Winters voraussagen soll, ist der zeitliche Wechsel von der Winter- zur Sommerzeit in Deutschland gesetzlich geregelt. Vor allem für Langschläfer wird daher die kommende Arbeitswoche wieder sehr anstrengend. Eine Stunde mehr oder weniger. Daran kann sich die Laune und Leistungsfähigkeit von vielen Menschen in Deutschland entscheiden.

In der Nacht zu Sonntag, dem 30. März, werden die Uhren eine Stunde – von 2 Uhr auf 3 Uhr – vorgestellt. Für Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner etwa, ist die Zeitumstellung eine höchst nervige Angelegenheit. Und damit steht sie nicht alleine da. Doch was die einen nervig finden, ist für die anderen mit der Vorfreude auf mehr Lebensqualität verbunden. Auf Abende im Biergarten oder im Beach-Club, auf das schöne Gefühl, dass auch Deutschland im Sommer "Dolce Vita" kann.

Was ist Ihre Meinung zu Sommer- und Winterzeit?

Es ist seit Jahren ein ständiges Wiederkäuen der Pro und Contra-Argumente: die Millionen, die durch einen Verzicht auf die Uhrumstellung eingespart werden können, versus der zusätzlichen Lebensqualität. Der aus Schlafmangel verrutschte Bio-Rhythmus versus die zusäztlichen Freizeitmöglichkeiten durch die langen Abende im Hellen.

In der Online-Petition "Beibehalten der Normalzeit" äußern sich Befürworter und Kritiker gleichermaßen. Gegen die Sommerzeit unterschrieben haben bisher mehr als 50.000 Bürger. Überreicht wird die von Arzt Hubertus Hilgers initiierte Petition, der von einer negativen Auswirkung der Sommerzeit auf die Gesundheit überzeugt ist, am 21. April dem Petitionsausschuss des Bundestags.

Was halten Sie von der Sommerzeit? Diskutieren Sie mit uns auf Facebook, ob die Umstellung bereits überholt ist oder Sie sich über den späteren Sonnenuntergang im Sommer freuen.

Themen in diesem Artikel