VG-Wort Pixel

150 Festnahmen Palästinenserpolizei geht gegen Hamas vor


Palästinensische Sicherheitskräfte haben im Zuge der Ermittlungen zu dem Anschlag auf vier Israelis im Westjordanland 150 militante Mitglieder der Hamas verhaftet. Das teilte die islamische Organisation am Mittwoch mit.

Palästinensische Sicherheitskräfte haben im Zuge der Ermittlungen zu dem Anschlag auf vier Israelis im Westjordanland 150 militante Mitglieder der Hamas verhaftet. Das teilte die islamische Organisation am Mittwoch mit. Die Hamas hatte die Verantwortung für den Anschlag nahe Hebron am Dienstag übernommen, bei dem vier Israelis getötet wurden. Die Bluttat wirft einen Schatten auf die am Donnerstag geplante Wiederaufnahme direkter Gespräche zwischen der israelischen und palästinensischen Regierung in Washington.

Der Hamas-Abgeordnete Omar Abdel-Rasik warf Präsident Mahmud Abbas vor, die Razzia gegen seine Organisation angeordnet zu haben, um die Israelis zu besänftigen. Abbas, dessen Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) das Westjordanland kontrolliert, befindet sich seit drei Jahren in einem Machtkampf mit der Hamas, die seine PLO 2007 aus dem Gazastreifen verdrängte. Palästinensische Sicherheitskreisen bestätigten Festnahmen, teilten aber keine weiteren Details mit.

APN APN

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker