HOME

Christen feiern Weihnachten

Rom - Christen in aller Welt feiern das Weihnachtsfest. Im Heiligen Land zog die traditionelle Weihnachtsprozession von Jerusalem nach Bethlehem. Zur Mitternachtsmesse wird auch Palästinenserpräsident Mahmud Abbas erwartet. In Rom will am Abend Papst Franziskus die Christmette zelebrieren. Dazu werden viele tausend Gläubige im Petersdom und auf dem Petersplatz erwartet. Für Franziskus ist es dieses Jahr die siebte Weihnachtsfeier als Oberhaupt der katholischen Kirche.

Erzbischof Pizzaballa (Mitte)

Tausende Menschen kommen in Bethlehem für Weihnachtsfeiern zusammen

Palästinenserpräsident Abbas bei Rede in Ramallah

Abbas: Palästinenser setzen keine Abkommen mit Israel mehr um

Mahmud Abbas

Abbas sagte Scheitern von Nahost-Konferenz in Bahrain voraus

Palästinensischer Regierungschef Rami Hamdallah

Palästinensische Regierung reicht Rücktritt bei Abbas ein

Die Datenanalysefirma Cambridge Analytica

News des Tages

Cambridge Analytica stellt nach Facebook-Skandal Dienste ein

Recep Tayyip Erdogan beim OIC-Sondergipfel in Istanbul

Streit um "Heilige Stadt"

Erdogan ruft zu Anerkennung Jerusalems als "Hauptstadt Palästinas" auf

Gewaltsame Proteste gegen Donald Trumps Jerusalem-Entscheidung in Palästinensergebieten

Westjordanland und Gazastreifen

Gewaltsame Proteste gegen Trumps Jerusalem-Entscheidung - mehr als 20 Verletzte

Donald Trump

Verlegung der US-Botschaft

Pulverfass Jerusalem: Überschreitet Trump die "rote Linie der Muslime"?

Die Hamas hat die Grenzverwaltung des Gazastreifens an die Palästinenserbehörde übergeben

Gazastreifen

Hamas übergibt Grenzverwaltung an Palästinenserbehörde

Muslime beten im Innenhof der Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg

Konfrontationen vermeiden

Israel beschränkt Zugang zum Tempelberg erneut

Polizist Unterföhring
+++ Ticker +++

News des Tages

Polizistin in Kopf geschossen - Schütze in geschlossene Psychiatrie eingewiesen

Donald Trump in seinem Privatflieger: Am Freitag tritt er seine erste Auslandsreise an.

Vorsicht, Fettnapf!

Erste Auslandsreise: So bereitet sich Trump auf sein Debüt auf der Weltbühne vor

In diesem Baum in Mönchengladbach steckte ein toter Mann wochenlang unentdeckt
+++ Ticker +++

News des Tages

Leiche in Baum blieb wochenlang unbemerkt

Eingang zum ehemaligen deutschen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau
+++Ticker+++

News des Tages

Jugendliche schlachten Schaf vor dem KZ Auschwitz

Protest gegen Atom-Deal

Netanjahu warnt in scharfen Tönen vor Iran

Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas während seiner Rede in New York vor der UN-Vollversammlung

Neue Eskalation in Nahost?

Sorge vor Chaos in den Palästinensergebieten nach Abbas-Rede

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas während seiner Rede vor der UN-Vollversammlung

Palästinenserpräsident

Abbas kündigt Osloer Friedensprozess auf

Israelische Grenzpolizisten  in der Nähe des Al-Aksa-Moschee

Jerusalem

Schwere Zusammenstöße an der Al-Aksa-Moschee

"Ich musste an Dich denken, weil Du ein Friedensengel bist", sagte Papst Franziskus laut Journalistenbriefing zu Mahmud Abbas

Privataudienz in Rom

Papst Franziskus nennt Abbas "Friedensengel"

Die Schweden Martin Reen (l.) und Thomas Olsson wurden Medienberichten zufolge 2013 von der islamistischen Al-Nusra-Front in Syrien als Geiseln genommen.

Syrien

Schwedische Geiseln nach anderthalb Jahren befreit

Streit um Beitritt Internationalen Strafgerichtshof

Abbas bezweifelt Freigabe von Steuern durch Israel

Kurioser Empfang für Mahmud Abbas

Erdogans Einladung in den Ritter-Zirkus

Nahost-Konflikt

Abbas will Resolution erneut dem Sicherheitsrat vorlegen

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?