HOME

Fahrer festgenommen: Drei Deutsche sterben bei Busunglück in der Türkei

Bei einem Busunglück in der Türkei sind drei deutsche Touristen ums Leben gekommen. Weitere Insassen des Busses wurden verletzt. Medienberichten zufolge ist der Fahrer festgenommen worden.

Weitere zehn Insassen seien bei dem Unfall auf einer Autobahn in Antalya verletzt worden

Weitere zehn Insassen seien bei dem Unfall auf einer Autobahn in Antalya verletzt worden

Bei einem Busunfall an der südlichen Mittelmeerküste der sind drei Reisende aus Deutschland tödlich verunglückt. Weitere zehn Insassen seien bei dem Unfall auf einer Autobahn in Antalya verletzt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag. Einer befinde sich in kritischem Zustand.

Von der Zeitung "Hürriyet" veröffentlichte Fotos zeigten einen schwer beschädigten Kleinbus, der umgestürzt auf dem Dach lag. Der Fahrer wurde den Informationen zufolge festgenommen. Unter den Verletzten befinde sich ein Kind, hieß es. Auf einem der Fotos war ein Kinder-Buggy neben dem verunglückten Wagen zu sehen.


fin/DPA
Themen in diesem Artikel