VG-Wort Pixel

Sydney Australier springt in Zoo-Aquarium und lässt sich filmen

Australier springt in Zoo-Aquarium
Zahlreiche Tropenfische in einem Aquarium in Sydney dürften ziemlich überrascht gewesen sein, als sie plötzlich menschliche Gesellschaft bekamen (Symbolbild)
© dangrytsku / Getty Images
In Sydney ist ein Mann in ein Zoo-Aquarium gesprungen, um mit Fischen zu schwimmen – und um seine Freunde zu erheitern. Der Scherz hat allerdings juristische Folgen.

In Unterhose bekleidet springt ein Mann in das Wasser eines Zoo-Aquariums, die Kamera wackelt, die Filmenden können sich vor Lachen kaum halten. Im australischen Sydney hat sich ein 30-Jähriger einen Spaß erlaubt – und hat nun Ärger mit der Justiz. Freunde nahmen die Aktion auf und verbreiteten das Video anschließend in den sozialen Netzwerken.

Auf dem Video sieht man, wie der Mann mehrmals in das riesige Becken abtaucht, in dem zahlreiche kleine bis mittelgroße tropische Fische ihre Bahnen ziehen. Die Polizei nahm Ermittlungen auf und wirft dem Aquarium-Taucher unter anderem beleidigendes Verhalten, die Störung des Geschäftsbetriebs und das unrechtmäßige Betreten eines Tiergeheges vor, wie es in einer Mitteilung hieß. Am 17. September muss der Mann im Vorort Blacktown vor Gericht erscheinen.

sve DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker