HOME

Pechvogel-Inferno: Vogel fällt brennend von Oberleitung und fackelt sieben Hektar Feld ab

Feuervogel statt Feuerteufel: Ein brennender Vogel hat in Rostock ein Feld in Flammen gesetzt. Davor hatte er einen Kurzschluss ausgelöst.

In Rostock löschen Feuerwehrleute ein Getreidefeld, das in Flammen steht

In Rostock löschen Feuerwehrleute ein Getreidefeld, das in Flammen steht

Picture Alliance

Fällt ein brennender Vogel vom Himmel: Am Dienstag hat in Rostock ein Vogel einen großflächigen Brand ausgelöst, der von der Feuerwehr gelöscht werden musste.

Oberleitung wird Tier zum Verhängnis

Nach Angaben der Polizei hatte das Tier Zeugen zufolge auf der Oberleitung einer Bahnlinie gesessen und dort einen Kurzschluss ausgelöst. Daraufhin fiel der Vogel brennend zu Boden - und entzündete das trockene Feld. 

Trockenheit begünstigt Brände

Nach ersten Schätzungen wurden rund 7 Hektar zerstört. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

Aufgrund der Trockenheit sind in Mecklenburg-Vorpommern in den letzten Tagen zahlreiche Feldbrände ausgebrochen. Die Polizei ermahnte die Menschen, mit Feuer im Freien vorsichtig umzugehen:

she / dpa