HOME

Gewitter beschädigt Oberleitung - Zug steckte fest

Hamburg - Ein Regionalzug mit rund 500 Reisenden steckte nach einem durch ein Gewitter ausgelösten Schaden an einer Oberleitung auf offener Strecke bei Hamburg fest. Die Menschen haben den Zug mittlerweile verlassen und wurden zu einem S-Bahnhof in der Nähe begleitet, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Der Zug stehe, Grund seien Äste, die durch starken Regen in die Oberleitung gefallen seien. Reisende im Fernverkehr zwischen Hamburg und Berlin müssten sich aufgrund des Oberleitungsschadens auf Verspätungen einstellen, sagte der Sprecher weiter.

S-Bahn fährt vom Bahnhof Karlshorst Richtung Ostkreuz

Polizei findet IS-Flagge nach Beschädigung von Oberleitung in Berlin

In Rostock löschen Feuerwehrleute ein Getreidefeld, das in Flammen steht

Pechvogel-Inferno

Vogel fällt brennend von Oberleitung und fackelt sieben Hektar Feld ab

16-Jähriger aus München stirbt durch Stromschlag: Ein Zug fährt in einen Bahnhof, darüber sind Oberleitungen zu sehen.

Im Urlaub

16-Jähriger bewirft Freundin mit Schnee und stirbt an Stromschlag

Strecke Frankfurt-Köln: Ein ICE steht in einem Bahnhof (Symbolbild)

Strecke Frankfurt-Köln

Defekte Oberleitung bremst mehrere ICE-Züge aus

Das Winterwetter hatte mit Blitzeis eine Weiterfahrt des Intercity verhindert.

Blitzeis hält Bahnreisende fest

Die unendlich lange Nacht im Intercity 2203

Immer wieder kommt es zu tödlichen Stromschlägen, wenn Menschen auf Züge klettern

Unfall in Bayern

Mann klettert auf Güterzug und erleidet tödlichen Stromschlag

Die Reste eines metallbeschichteten Luftballons liegen auf einem Bahnsteig im Hauptbahnhof in Stuttgart

Kurzschluss an Oberleitung

Luftballon legt Stuttgarter S-Bahn-Netz lahm

Stromausfall im TGV

2300 Passagiere müssen im Zug übernachten

Tödliches Fotoshooting

17-Jährige stirbt durch Stromschlag

Zug entgleist in Stuttgart

200 Reisende im IC gefangen

Eichhörnchen unter Strom

Ein Nager sorgte für Verspätungen im Zugverkehr

Wetter-Chaos

Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

+++ Live-Ticker zum Wetter-Chaos+++

Horror-Crash auf der A17

Winter-Chaos

Eingefrorene Leitungen stoppen Bahn

Baum auf ICE-Strecke

200 Fahrgäste übernachten in Turnhalle

Winterchaos in Deutschland

Umgestürzter Baum zwingt ICE zum nächtlichen Halt

Nach stern Enthüllungen zu Stuttgart 21

SPD-Linke fordern Untersuchungsausschuss

Gestohlene Oberleitung

Zwischen Berlin und Hannover fahren wieder ICE-Züge

Metall gestohlen

ICE-Bahnstrecke Berlin-Hannover teilweise gesperrt

Nach Kurzschlüssen

Nichts ging mehr am Hauptbahnhof in Hannover

Kurzschluss am Hauptbahnhof

Hannover vom Zugverkehr abgeschnitten

Zugverkehr beeinträchtigt

Dreiste Diebe klauen in Ostbrandenburg Oberleitung

Verkehr

Zugausfälle wegen vereister Oberleitungen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(