VG-Wort Pixel

Vor dem Kanzleramt Nach Selenskyj-Empfang: Das sagt Merkel zu ihrem Zitter-Vorfall

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten einen leichten Schwächeanfall erlitten. Während sie mit Wolodymyr Selenskyj vor dem Kanzleramt der deutschen Nationalhymne hörte, fing sie zu zittern an. Gut 20 Sekunden lang kämpfte sie dagegen an, bis sie sich wieder im Griff hatte. Auf einer anschließenden Pressekonferenz sagte sie zu dem Vorfall: "Ich habe mindestens drei Gläser Wasser getrunken. Das hat offensichtlich gefehlt. Inzwischen geht es mir sehr gut." Tatsächlich konnte sie schon wenige Augenblicke nach dem Zittern wieder dem Protokoll des Selenskyj-Empfangs folgen. Das Wasser wird ihr trotzdem gutgetan haben.
Mehr
Beim Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj hat Bundeskanzlerin Merkel plötzlich zu zittern begonnen. Wenig später hat sie den möglichen Grund für den Vorfall genannt. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker