HOME

Einbruch beim Proll-Playboy: Dan Bilzerian droht Tätern: "Kommt wieder, wenn ich zu Hause bin"

Multi-Millionär Dan Bilzerian zeigt auf Instagram gern seine Reichtümer - vom Sportwagen bis zum Privatjet. Einbrecher wählten die Villa des ehemaligen US-Navy-Soldaten als Ziel - und scheiterten bei ihrem Beutezug.

Dan Bilzerian zeigt sich gern mit Waffen und leicht bekleideten Frauen

Sieht so Dan Bilzerians Empfang für Einbrecher aus?

Der Protz-Playboy und Millionär Dan Bilzerian zeigt seinen mehr als zwölf Millionen Instagram-Followern regelmäßig, wie reich er ist. Teure Sportwagen, Dollarbündel, Schmuck und luxuriöse Häuser sind zu sehen, meist dekoriert mit leicht bekleideten Damen. Offenbar haben sich davon aber ein paar kriminelle Elemente inspirieren lassen, denn in die Villa des ehemaligen US-Navy-Soldaten wurde eingebrochen. Ganz schön mutig, wenn man bedenkt, wie schwer bewaffnet sich Bilzerian oft darstellt.

Während der "King of Instagram" in New York weilte, drangen Unbekannte vergangenen Freitag nachts in sein Haus in den Hollywood Hills ein, berichtet "People". In der Nähe des Pools sollen die Täter eine Glastür zu einem Gästeschlafzimmer zerschlagen haben. Offenbar wussten die Einbrecher genau was sie taten, denn sie besprühten zunächst Sicherheitskameras im Außenbereich mit schwarzer Farbe und setzten sie so außer Betrieb.

Writing my book

Ein von Dan Bilzerian (@danbilzerian) gepostetes Foto am


Die Unbekannten warteten dann nach Angaben von Bilzerian vier Stunden, gingen in sein Haus und zerstörten auch die dortigen Kameras. Allerdings hat der Multi-Millionär, dessen Vermögen auf 100 Millionen Dollar geschätzt wird, ein ausgeklügeltes Alarmsystem installiert, das aktiviert wurde und die Polizei informierte.

Die Beamten überraschten die Einbrecher als sie versuchten, in Bilzerians Wandschrank zu gelangen, in dem er seine umfangreiche Waffensammlung aufbewahrt. Der ist jedoch mit Stahl verstärkt, die Eindringlinge hatten keine Chance.

Cat

Ein von Dan Bilzerian (@danbilzerian) gepostetes Foto am


Die Täter sollen Skimasken getragen haben und hatten offenbar genaue Kenntnis von dem Aufbau des Hauses. Das ist allerdings nicht weiter verwunderlich, schließlich stellt Bilzerian sein Leben nur allzu gern auf Instagram dar und gibt damit auch Details preis, die besser unbekannt bleiben sollten.

Der Playboy wechselte nach dem Vorfall erstmal die Türschlösser seines Hauses. Außerdem sandte der Ex-Soldat eine kleine Drohung via Facebook an die Kriminellen: "Bitte kommt wieder, wenn ich zu Hause bin."

mka
Themen in diesem Artikel