VG-Wort Pixel

Thailand Arbeitselefant attackiert seinen Besitzer und tötet ihn – wohl wegen ungewöhnlicher Hitze

Ein asiatischer Elefant
Ein asiatischer Elefant
© Panompon-Jaturavittawong / Getty Images
Elefanten sind in der Regel friedliche Tiere. Doch in Thailand kam es nun schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate zu einer tödlichen Attacke von Tieren gegenüber ihren Pflegern.

Elefanten sind eigentlich für ihre friedliche Natur bekannt – doch in Ausnahmefällen kann es auch bei den eigentlich so gelassenen Dickhäutern zu gefährlichen Wutausbrüchen kommen. Wenn sie ihre Herde in Gefahr sehen oder bereits schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben, zum Beispiel. In Thailand kam es nun zu einem schrecklichen Vorfall: Ein 20 Jahre alter Elefant tötete seinen Besitzer. Der Grund, so Experten, war wohl die ungewöhnliche Hitze.

In Thailand werden Elefanten gelegentlich noch als Arbeitstiere genutzt, so auch der betreffende Bulle. Er half seinem 32-jährigen Besitzer, mahout genannt, bei der Arbeit auf einer Kautschukplantage. Doch am Tag des Unglücks war es – selbst für thailändische Verhältnisse – ungewöhnlich heiß. Tierschützer vermuten, dass der Elefant womöglich nicht ausreichend Futter und vor allem Wasser bekommen habe, weshalb er gestresst und wütend wurde, als er dennoch in der Hitze schwere Arbeit leisten musste.

Elefant ging auf seinen Besitzer los

Als der mahout Supachai Wongfaed das Tier trotzdem zum Weiterarbeiten antreiben wollte, ging der Elefant plötzlich auf den Mann los: Laut Polizeiangaben erlitt der 32-Jährige mehrere schwere Stichwunden durch die Stoßzähne des Bullen. Er überlebte den Angriff nicht. Der Elefant wurde mit Betäubungspfeilen beschossen, damit Polizeikräfte den leblosen Körper des Mannes bergen konnten. Was weiter mit dem Tier geschehen soll, ist noch unklar.

Bereits im vergangenen Monat war es in Thailand zu einem tödlichen Vorfall mit einem Elefanten gekommen, ebenfalls wurde hierbei vermutet, dass die Arbeitsbelastung für das Tier zu groß war und es aus dem enormen Stress heraus seinen mahout angriff. Zwar hat der Einsatz von Elefanten in der thailändischen Landwirtschaft Tradition, jedoch scheint es dringen notwendig zu sein, die Bedingungen der Tierhaltung und der Arbeitseinsätze zu überprüfen und zu verbessern, damit solche fatalen Unfälle nicht mehr vorkommen.

Quelle:  "The Independent"

wt

Mehr zum Thema

Newsticker