HOME

MTV-Star verunglückt: Extremsportler Erik Roner stirbt bei Fallschirmsprung

Das Spiel mit dem Tod gehörte für Erik Roner zum Alltag. Bei der Eröffnungsfeier für eine Golfveranstaltung ist der Extremsportler ("Nitro Circus") jetzt tödlich verunglückt.

Der Extremsportler Erik Roner ist bei einem Fallschirmsprung in Kalifornien tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei flog der 39-Jährige bei der Eröffnungsfeier einer Golfveranstaltung in Squaw Valley in einen Baum, dabei traf er so hart auf, dass er seinen Verletzungen erlag. Die herbeieilenden Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun.

Bekannt wurde Erik Roner als Mitglied der MTV-Show "Nitro Circus", bei der immer wieder waghalsige Stunts gefilmt wurden. Auf seiner Twitter-Timeline gibt es ein Video, das ihn dabei zeigt, wie er sich mit einem Mountainbike in eine tiefe Schlucht stürzt, im freien Fall sein Bike wegstößt - und mit einem Fallschirm gen Boden segelt.


Schneller, schneller, immer schneller

Auf seiner Homepage zitiert er den amerikanischen Journalisten Hunter S. Thompson mit den Worten ""Faster, faster, faster until the thrill of speed overcomes the fear of death." (Schneller, schneller, immer schneller bis der Geschwindigkeitsrausch die Angst vor dem Tod besiegt). Erik Roner hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

jka
Themen in diesem Artikel