Familientragödie in Berlin Polizei entdeckt drei Leichen


Familientragödie mit drei Toten im Berliner Stadtteil Tempelhof: Ein 25-jähriger Mann, eine Frau und ein kleines Kind seien tot aufgefunden worden, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur DAPD in Berlin.

Familientragödie mit drei Toten im Berliner Stadtteil Tempelhof: Ein 25-jähriger Mann, eine Frau und ein kleines Kind seien tot aufgefunden worden, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur DAPD in Berlin. Der Tathergang müsse über eine Obduktion aber erst noch geklärt werden.

Laut "Berliner Morgenpost" wurden die drei Leichen in einer Wohnung am Gäßnerweg entdeckt. Körperteile sollen sich in einer Kühltruhe befunden haben. Dem Zeitungsbericht zufolge soll der 25-Jährige Selbstmord begangen und ein schriftliches Geständnis hinterlassen haben, dass er seine 22-jährige ehemalige Lebensgefährtin und das gemeinsame Kind getötet habe. Dabei soll es sich um ein zwei Jahre altes Mädchen handeln. Am Montag wurden die Obduktionen bei der Gerichtsmedizin vorgenommen.

APN APN

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker