HOME

Kollaps in der Dusche: Frau erleidet Schlaganfall, doch ihre beiden Hunde retten ihr das Leben

Maureen Hatcher war allein zu Hause, als sie einen Schlaganfall erlitt. Dass sie keine bleibenden Schäden davontrug, hat sie vor allem ihren beiden Hunden zu verdanken.

Labrador Retriever

Die beiden Labrador Retriever sorgten mit ihrer schnellen Reaktion dafür, dass Maureen Hatcher noch rechtzeitig gefunden wurde (Symbolbild)

Getty Images

Vielleicht hat Maureen Hatcher ihr Leben Bella und Sadie zu verdanken. Mit Sicherheit aber könnte es ihr heute deutlich schlechter gehen, wenn die beiden Hunde nicht so schnell geschaltet hätten. Die 62 Jahre alte Frau lebt mit ihrem Enkel und den beiden Tieren in dem Ort St. Augustine im US-Bundesstaat Florida. Anfang Dezember erlitt sie dort einen Schlaganfall – und die Hunde retteten sie.

Hatcher war alleine zu Hause, als sie in der Dusche zusammenbrach. "Ich fiel auf den Boden und konnte mich nicht mehr bewegen." Glücklicherweise schalteten ihre Hunde instinktiv schnell: Wie verschiedene amerikanische Medien berichten, rannten die beiden Labrador Retriever zum Nachbarshaus. Vor der Türkamera bellten sie wild herum, sprangen umher und veranstalteten damit einen solchen Radau, dass den Nachbarn schnell klar wurde, dass etwas nicht stimmen musste. Als sie rübergingen, fanden sie die schwer angeschlagene Hatcher und wählten den Notruf. "Ich glaube, die Hunde haben sie gerettet. Sonst wäre sie nicht mehr bei uns", sagte die Nachbarin dem Fernsehsender ABC News.

Schlaganfall: Schnelle Reaktion von Hunden und Nachbarn verhindert bleibende Schäden

Auch die Sanitäter trafen sofort die richtige Entscheidung: Statt die Frau in ein normales Krankenhaus in der Nähe zu bringen, fuhren sie sie direkt in eine Spezialklinik. So sei ein bleibender Gehirnschaden verhindert worden, sagte einer der behandelnden Ärzte dem Sender ABC 13: "Bei einem Schlaganfall geht es um Zeit." Maureen Hatcher befindet sich wieder auf dem Weg der Besserung. Sie ist sich nach eigener Aussage nicht sicher, wie die Hunde überhaupt aus dem Haus gekommen sind, weiß aber, was sie ihnen zu verdanken hat: "Normalerweise dürfte ich gar nicht in der Verfassung sein, in der ich mich jetzt befinde. Ich hatte einen Schutzengel auf der anderen Straßenseite. Ich hatte sehr großes Glück."

Quellen: ABC 13 / ABC News

Mini-Hund rastet völlig aus: Unerwünschte Streicheleinheit
epp
Themen in diesem Artikel